Plastische Chirurgie – Vor- und Nachteile

Vor- und NAchteile einer Schönheitsoperation

Es ist selten, dass man Menschen trifft, die ihr Aussehen vollständig akzeptieren und nichts daran ändern wollen. Die überwiegende Mehrheit der Menschen möchte kleinere Mängel korrigieren oder ihre Stärken hervorheben. Der Gedanke an eine plastische Operation ruft jedoch oft extreme Emotionen hervor – die Angst vor der Operation vermischt sich mit der Hoffnung auf eine Veränderung zum Besseren. Was ist der Grund, sich für eine plastische Operation zu entscheiden? Und was spricht dagegen? Wir möchten in diesem Beitrag beide Seiten beleuchten um herauszufinden, ob eine Schönheitsoperation eine gute Lösung für uns sein kann.

Wann kann die plastische Chirurgie wirklich helfen?

Die Fähigkeit, entstellende Narben loszuwerden, ist von unschätzbarem Wert für diejenigen, die sie an sichtbaren Stellen haben. Sie sind sehr oft die Folge von Unfällen. Wenn Sie zu Ihrem früheren Aussehen zurückkehren möchten, müssen Sie nur einen guten Spezialisten konsultieren und sich für eine plastische Operation entscheiden. Solche Behandlungen verbessern auch den Lebenskomfort des Patienten. Der Patient muss unansehnliche Nähte, Narben und Makel nicht mit Kleidungselementen abdecken.

Die plastische Chirurgie kann das Selbstvertrauen wiederherstellen. Empfindliche Bemerkungen über die Nase oder nicht sehr diskrete Blicke auf die abstehenden Ohren bekämpfen diese effektiv. Es ist auch nichts Falsches daran, dass eine Frau attraktiv aussehen und wohlgeformte Brüste haben möchte. Insbesondere in Zeiten des Vergleichs auf Instagram und Co. sind derartige Maßnahmen nachvollziehbar.

Es lohnt sich auch, über die plastische Chirurgie nachzudenken, wenn der Bauch infolge von Gewichtsverlust oder Schwangerschaft unförmig geworden ist. Laut dem Ratgeberportal schoenheitsoperationen-ratgeber.de beklagen die Patienten in den meisten Fällen zu viel Haut (Hautlappen) an den betroffenen Stellen. Während sich Fett relativ schnell abbauen lässt, bildet sich überschüssige Haut langsam bis gar nicht zurück. Überschüssige Haut kann in einer Schönheitsoperation entfernt werden. Der psychologische Aspekt dieser Behandlungen ist von unschätzbarem Wert.

Diejenigen, die Angst vor der Narkose und dem Verfahren selbst haben, können sicher sein, dass die moderne Medizin Methoden verwendet, die nicht nur äußerst wirksam, sondern auch sicher sind.

Was spricht gegen eine Schönheitsoperation?

Der vorherrschende Schönheitskult hat einen erheblichen Einfluss auf die menschliche Psyche. Es kommt vor, dass selbst Menschen, die von der Mehrheit als gut aussehende Person wahrgenommen werden, die Dienste von Schönheitschirurgen annehmen. Immer öfter trifft man auf Patienten von Kliniken für ästhetische Medizin, die süchtig nach Schönheitsbehandlungen sind.

Plastische Chirurgie ist auch immer ein Eingriff in den Körper, sie ist eine gewisse Belastung für ihn. Es kommt auch vor, dass die Rekonvaleszenz nicht die angenehmste ist und mit anhaltenden Schmerzen verbunden ist. Es ist zwar selten, doch es gibt wie bei jeder Operation auch gewisse Risiken, denen man sich bewusst sein sollte.

Erfahrene Chirurgen können zwar einen komplikatiosfreien Eingriff nicht garantieren, sprechen ihren Patienten jedoch positiv zu. Denn Komplikationen sind wirklich selten. Ein vertrauenswürdiger Arzt kann während der Konsultation die Rechtmäßigkeit der Operation überprüfen und sie gegebenenfalls ablehnen.

Mögliche Komplikationen

Heute werden plastische Operationen in Form von mehrminütigen, immer billigeren und leicht zugänglichen Behandlungen vorgeschlagen, die neben Kosmetik und Körperpflege ein weiteres Element der systematischen Körperpflege darstellen. Bevor man jedoch eine Entscheidung über die Operation trifft, ist es wichtig, sich bewusst zu machen, dass jede solche Operation einen Eingriff in den Körper darstellt und jede schlecht durchgeführte Operation sogar zum Tod führen kann!

Bei der Entscheidung für eine plastische Operation müssen Sie die Schmerzen nach der Operation und die Zeit der Genesung berücksichtigen. Darüber hinaus können Narben entstehen, die sich als größer erweisen können, als selbst ein qualifizierter Arzt vorhersagen kann. Eine der gefährlichsten postoperativen Komplikationen für die Gesundheit ist die Infektion. Das populäre Botox ist ein ständig zu wiederholendes Verfahren, das zu einer Art Abhängigkeit von der ästhetischen Medizin führen kann.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentar hinterlassen zu "Plastische Chirurgie – Vor- und Nachteile"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*