Lohnt sich Webmarkting für mein Unternehmen?

Lohnt sich Webmarketing?

Effektive Werbekampagnen werden sehr oft mit großen Budgets, TV-Spots und Massenwerbung in Verbindung gebracht. In Wirklichkeit ist es jedoch nicht immer die Größe des Budgets oder der Umfang der Maßnahmen, die es ermöglichen, von einer hohen Effektivität der Marketingaktivitäten zu sprechen. In einer Welt, die stark von Werbebotschaften durchdrungen ist, wird die Effektivität einer Kampagne heutzutage sehr oft in erster Linie durch den interessanten Inhalt und die gute Ausrichtung der Aktivitäten bestimmt.

In welchen Bereichen lohnt sich Internet-Marketing?

Wie kann man profitable und zielgerichtete Werbekampagnen umsetzen und ist ein großes Budget wirklich der Schlüssel zum Erfolg? Die Antwort hängt natürlich vom konkreten Fall ab.

Ein Beispiel: Ist Werbung im bundesweiten Fernsehen, der KFZ-Werkstatt von Herrn Schulz aus einer Kleinstadt sinnvoll? Die Antwort ist klar – natürlich nicht, weil die Gruppe der potenziellen lokalen Zielgruppen zu klein ist. Die gleiche Werbung hingegen für ein Vertriebsnetz mit Geschäften, z.B. Discountern in jeder größeren Stadt des Landes, ist bereits berechtigt.

Wie Sie sehen können, ist das Fernsehen oder ein Budget von mehreren Millionen Euro nicht immer der Schlüssel zum Werbeerfolg. Jedes Unternehmen ist in dieser Hinsicht ein Einzelfall. Insofern ist es durchaus ratsam, eine Werbeagentur (>> mehr erfahren <<) um Rat zu fragen.

Es lohnt sich, auf den Bereich zu achten, in dem Werbe-Kampagnen mit einer relativ hohen Targeting-Rate durchgeführt werden können. Wir sprechen von Werbung im Internet!

Trotz der enormen Kritikwelle und der abnehmenden Wirksamkeitsergebnisse ist Online Marketing immer noch der einzige Bereich, in dem Unternehmen ohne großes Budget Werbeaktivitäten durchführen können. Die Werbemöglichkeiten im Internet sind riesig und in viele Kategorien unterteilt. Nachfolgend finden Sie ein Kompendium des Wissens und eine kurze Beschreibung der einzelnen Werkzeuge, die Sie in Ihrem Unternehmen einsetzen können.

Webseiten- und Suchmaschinenoptimierung

Dieser Begriff umfasst alle Aktivitäten, die es dem Benutzer ermöglichen, nach der Eingabe bestimmter Keyword-Phrasen die höchstmögliche Position in den Suchmaschinenergebnissen zu erreichen. Unter Berücksichtigung der aktuellen Konsummuster und der Tatsache, dass fast alles, was wir im Internet suchen, über Suchmaschinen gefunden werden kann, sind SEM und SEO die effektivsten Marketingaktivitäten auf dem Markt. Das liegt auch daran, dass es sich nicht um Werbung im einfachen Sinne des Wortes handelt und nicht so schnell vom Verbraucher abgelehnt wird. Die Qualität unserer Website (und nicht ihre Ästhetik) ist von großer Bedeutung für die Umsetzung von SEM- und SEO-Aktivitäten. In diesem Fall lohnt es sich, bei der Optimierung der Website des Unternehmens und der Positionierung in unserem Auftrag auf die Unterstützung eines externen Unternehmens zurückzugreifen.

E-Mail-Marketing

Einige Unternehmer werden sicherlich denken: “Warum sollte ich eine Werbeform verwenden, die bei mir nicht funktioniert”. Nun, es lohnt sich zu überlegen, wie man diese Form des Webmarketings nutzen kann. E-Mail-Marketing, das so gut in den Aktivitäten großer Unternehmen verankert ist, ist ein viel effektiveres Instrument in den Händen der kleinen und mittleren Unternehmen. Im Vergleich zu großen Unternehmen haben sie in der Regel weniger Kunden, aber auf diese Weise können sie ihre Bedürfnisse realistisch analysieren, anstatt sie in große Gruppen zu werfen, die theoretisch die gleichen Bedürfnisse oder Verhaltensweisen haben.

Die eigentliche Stärke des E-Mail-Marketings ist die Möglichkeit, dem Kunden ein Angebot zu unterbreiten, das ihn wirklich interessieren könnte. Große Unternehmen mit großen Kundenzahlen sind nicht in der Lage, ihre individuellen Bedürfnisse zu analysieren. In einem kleineren Unternehmen hingegen weiß der Inhaber genau, welcher seiner Kunden so beschäftigt ist, dass er den Reifenwechsel vergisst oder dessen Kunde sich dem Termin für die Haarfärbung in einem Friseursalon nähert.

Nutzen Sie die größere operative Flexibilität eines Kleinunternehmens um Ihren Kunden wirklich interessante Angebote zu unterbreiten. Denken Sie daran, dass Sie, um solche Angebote zu senden, die Erlaubnis haben müssen, Werbung zu senden.

Bannerwerbung

Dies ist die älteste und beliebteste Methode, um Werbeaktivitäten im Internet durchzuführen. Es handelt sich um die Verwendung von grafischen Elementen wie Fotos, Filme, Animationen, grafisch geschriebener Text, etc., die in einer geeigneten Art und Weise platziert werden, um ihn durch Anklicken des Banners auf die gewählte Website umzuleiten oder seine Markenbekanntheit durch bloße Betrachtung des Banners zu erhöhen.

Es gibt viele Werbeformate für Banner, aber im Falle von Werbeaktionen auf großen Portalen werden sie nach technischen Spezifikationen erstellt, die ihre Abmessungen, Größe (in kb) oder die zulässige Textmenge angeben. Der Start einer solchen Kampagne hängt davon ab, wo sie eingesetzt werden soll. Große Portale verkaufen ihre Werbeflächen selbst. Die meisten anderen Banner, die Sie sehen, sind in den sogenannten Affiliate-Netzwerken eingebunden. Dann kaufen Sie kein Banner auf den Seiten X und Y, sondern die entsprechende Reichweite und gezielte Kampagne, z.B. nur an die Bewohner von Berlin und nur Frauen im Alter von 40-50 Jahren. Medienhäuser, die solche Werbeflächen verkaufen, wählen die richtigen Seiten aus und informieren uns darüber, welche Bannerformate für die Darstellung auf den Seiten vorbereitet sein müssen, die die Aufmerksamkeit der Kunden wecken, die uns wichtig sind.

Bannerkampagnen können auf verschiedene Weise abgewickelt werden, die beliebtesten sind PPC (pay per click) oder PPV (pay per view). Im ersten Fall bezahlen wir nur für Klicks auf das Banner. Dann ist es das Medienhaus, das die Anzahl der Bannerimpressionen so wählt, dass genügend davon angezeigt werden, um die Klicks zu garantieren, für die wir bezahlen. Bei der zweiten Abrechnungsmethode bezahlen wir für den Bereich, d.h. wie oft die Werbung angezeigt wird – egal ob die Anzeige mit einem Klick endet oder nicht. Die Abrechnungsvariante wird je nach Art der Werbung gewählt, die wir schalten. Je nachdem, ob wir Markenbekanntheit aufbauen oder eine bestimmte Aktion auslösen möchten.

Gesponserte Werbeartikel

Eine weitere Werbemethode ist die Verwendung von Werbeartikeln. Sie besteht darin, gegen eine angemessene Gebühr einen Verweis auf unser Unternehmen, unsere Marke oder unser Produkt in einem Artikel über Themen zu platzieren, die mit dem Bereich zusammenhängen, in dem wir tätig sind. Diese Methode ist im kleinen Rahmen ineffektiv – die Internetnutzer sind sehr empfindlich auf diese Art von Werbung und meiden sie sehr schnell. Solche Artikel funktionieren effektiver in großen Zeitschriften oder im Fernsehen, wo Sponsoring in Interviews oder Meetings im Frühstücksfernsehen praktiziert wird. Gegen eine angemessene Gebühr kann ein ausgewählter Prominenter während eines Programms beispielsweise erwähnen, dass er seinen letzten Einkauf in unserem Geschäft gemacht hat, wo er gute Schuhe gekauft hat und gut bedient wurde.

Zusammenarbeit mit Bloggern

Dazu kann es gehören, ihnen Produkte oder andere Geschenke im Austausch gegen eine Produktvorstellung zu schicken. Vor nicht allzu langer Zeit war die Methode recht effektiv, jetzt dank der sehr starken Position der Blogger, die Dutzende von Kooperationsangeboten erhalten, ist sie unwirksam geworden und basiert stark auf der “Vision” der Blogger. Es lohnt sich jedoch, sie zu nutzen, wenn wir eine solche Person persönlich kennen und wir wissen, dass sie bereit sein wird, mit uns vernünftig zusammenzuarbeiten.

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentar hinterlassen zu "Lohnt sich Webmarkting für mein Unternehmen?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*