Schlechte Gewohnheiten, die Sie vom Vermögensaufbau abhalten

Vermögen aufbauen

Laut Steve Siebold, einem Millionär und Autor von “How Rich People Think”, zu dem er 1.300 Reiche befragte, hat jeder von uns die Chance, ein Vermögen aufzubauen. Das Problem ist, dass nicht jeder diese Gelegenheit nutzt.

Natürlich ist es weder schnell noch einfach, Vermögen aufzubauen. Deshalb haben wir einige Anzeichen für Sie zusammengefasst, die Ihnen zeigen, dass Sie auf dem falschen Weg sind, wenn Sie ein großes Vermögen aufbauen wollen.

Sie arbeiten hart, aber nicht intelligent

In der Schule lernen wir, dass wir hart arbeiten müssen und dass uns dies einen Vorteil im Leben bringt. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, verrät uns das Finanzportal: finanzfans.info – ein junges und dynamisches Finanz-StartUp im Internet. Wenn man nur hart arbeitet, wird man nie reich werden, lesen wir auf diesem Portal. Um einen Vermögenswert aufzubauen, muss man ebenso intelligent wie hart arbeiten. Damit ist beispielsweise die Anlage von Geld durch Aktien oder Investmentfonds gemeint. Es geht um die Verwendung eines Prozentsatzes, der so gefaltet wird, dass Geld verdient wird.

Sie legen zu viel Wert auf Sparen und zu wenig auf Geldverdienen

Sparen ist der Schlüssel zum Aufbau von Wohlstand, aber man will sich nicht so sehr darauf konzentrieren, dass man das Geldverdienen vergisst, worauf sich die Reichen konzentrieren.

Die Menschen sind manchmal so sehr darauf konzentriert, Gutscheine zu sammeln und ein bescheidenes Leben zu führen, dass sie sich die größten Chancen entgehen lassen”, sagt Steve Siebold. Wenn Sie also reich sein wollen, hören Sie auf, sich Sorgen zu machen, dass Ihnen das Geld ausgeht, und konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie mehr verdienen können, sagt der Millionär. Man sollte daran denken, dass die Reichsten immer mehrere Einkommensquellen schaffen und Spargewohnheiten entwickeln.

Sie sind mit einem regelmäßigen Gehalt zufrieden

Die Durchschnittsbevölkerung berechnet ihren Lohn nach den geleisteten Arbeitsstunden, ob monatlich oder wöchentlich. Reiche Leute erhalten Geld für die Ergebnisse ihrer Arbeit und arbeiten in der Regel für sich selbst, nicht für jemand anderem.

Es ist nicht wahr, dass es keine Spitzenkräfte gibt, die für ihre Arbeitszeit bezahlt werden, aber es ist zumeist der langsamste Weg zum Wohlstand, obwohl er als der sicherste gefördert wird. Aber die besten Leute wissen, dass der schnellste Weg zum Reichtum die Selbständigkeit ist.

Der Großteil der Gesellschaft sorgt dafür, dass ihr Leben finanziell durchschnittlich ist und sie mit einem guten Gehalt und jährlichen Steigerungen zufrieden sind.

Sie kaufen Dinge, die Sie sich nicht leisten können

Wenn Sie über Ihren Verhältnissen leben, werden Sie nie ein Vermögen aufbauen. Selbst wenn Sie plötzlich viel mehr Geld verdienen, nehmen Sie dies nicht als Entschuldigung, um das Niveau des Luxus in Ihrem Leben zu erhöhen.

Kaufen Sie sich keine Luxusartikel, wenn Sie es sich noch nicht leisten können. 

Viele Millionäre haben ihre erste Luxusuhr oder ihr erstes Luxusauto erst dann gekauft, als ihr Geschäft und ihre Investitionen sicher waren und sie getrennte Einkommensquellen hatten.

Denken Sie außerdem daran, dass die Art und Weise, wie Sie 100 Euro verwalten, zeigt, wie Sie eine Million verwalten werden!

Sie investieren nicht

Auf lange Sicht ist das Investieren die effektivste Art, Geld zu vermehren – und je früher Sie damit beginnen, desto besser für Sie.

Millionäre investieren jährlich etwa 20% des Bruttoeinkommens. Ihr Vermögen wird nicht danach berechnet, wie viel sie jedes Jahr verdienen, sondern wie viel sie beiseite legen und langfristig investieren.

Man muss kein Finanzexperte sein, um sicher zu investieren, und man muss dafür auch keine großen Geldsummen beiseite legen. Es ist wichtig, damit zu beginnen und es regelmäßig zu tun.

Sie bezahlen zuerst andere, und am Ende bezahlen Sie sich selbst

Das erste, was die meisten Menschen tun, wenn sie Geld verdienen, ist, andere zu bezahlen. Sie bezahlen den Wohnungseigentümer, das Kreditinstitut, die Telekommunikationsfirma und so weiter. Damit sie verstehen, dass sie ein bestimmtes Budget brauchen, ist es notwendig, ihnen bewusst zu machen, wie viel sie anderen zahlen müssen, damit sie am Ende eines Monats, eines Jahres oder einer Karriere das Geld für ihr eigenes Leben haben.

Bezahlen Sie zuerst sich selbst. Das bedeutet einfach, dass Sie Ihren Ersparnissen dieselbe Priorität einräumen müssen wie der Miet- oder Gasrechnung, und wenn Sie Ihre Ausgaben kürzen müssen, tun Sie das nicht auf Kosten des Sparens. Natürlich gibt es Ausnahmen – Menschen, die ihr Budget wirklich nicht verbessern können – aber wenn Sie Ihre Schulden frei bezahlen können, wird Sparen kein Problem sein.

Sie haben keinen Plan für Ihr Geld

Wenn Sie Reichtum aufbauen wollen, wird es viel einfacher, wenn Sie sich klare Ziele für Ihre Finanzen setzen. Sie möchten ein Haus kaufen? Einmal im Monat auf Reisen gehen? Eine komfortable Rente verdienen? Schreiben Sie diese Ziele auf.

Weil reiche Leute wissen, dass Geld nur ein Mittel ist, um ein Ziel zu erreichen, sind sie voller Motivation. Ziele zu setzen und einen Plan zu erstellen wird es viel einfacher machen, reich zu werden.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Kommentar hinterlassen zu "Schlechte Gewohnheiten, die Sie vom Vermögensaufbau abhalten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*