Was ist beim Kauf eines Druckers zu beachten?

Kauf eines Druckers

Suchen Sie den einen Drucker, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt? Wir beraten Sie, welcher Drucker für Ihr Zuhause und welcher für Ihr Büro geeignet ist. Wann ist ein Tintenstrahldrucker besser geeignet und wann ist ein Laserdrucker besser geeignet? Wir beraten Sie, wann Sie in einen multifunktionalen Drucker investieren sollten und worauf Sie achten sollten, um die Betriebskosten Ihres Druckers niedrig zu halten. 

Tintenstrahl- oder Laserdrucker?

Die erste Entscheidung für den Kauf eines Druckers ist die Wahl der Drucktechnologie. Was soll ich wählen? Es wird allgemein angenommen, dass Laserdrucker besser für Textdokumente geeignet sind, während Tintenstrahldrucker am besten für Grafiken und Fotodruck geeignet sind. Das ist grob erstmal ganz richtig, aber es gibt noch ein paar weitere Dinge, die Sie beachten sollten.

Wie wäre es mit einem Gel-Drucker?

Die dritte Option ist die Gel-Technologie. Anstelle von traditioneller Tinte wird ein spezielles Gel verwendet. Der Vorteil dieser Technologie ist vor allem die Wirtschaftlichkeit und die Vermeidung von verschmierter Tinte. Das Gel zieht nicht so tief in das Papier ein und trocknet schneller. Die Anzahl der verfügbaren Drucker, die diese Lösung nutzen, ist derzeit jedoch gering. Es ist auch mit höheren Anschaffungskosten für den Kauf eines solchen Gerätes verbunden.

Welcher Drucker für zu Hause?

In einer Heimumgebung mit gelegentlichem Drucken einer kleinen Anzahl von Seiten ist ein Tintenstrahldrucker besser geeignet. Für größere Anforderungen, z.B. das Drucken von etwa einem Dutzend Seiten pro Tag, lohnt es sich, den Kauf eines Laserdruckers in Betracht zu ziehen. Es bietet etwas schnellere Ausdrucke und geringere Betriebskosten. Wenn Sie nicht beabsichtigen, Fotos und Farbgrafiken zu drucken, ist der Laser eine bessere Lösung.

Eine Alternative zu den klassischen Tintenstrahldruckern sind Modelle, die mit einem System zur unabhängigen Tintennachfüllung ausgestattet sind. Es ermöglicht Ihnen, die Kosten für den Druck einer einzelnen Seite um bis zu 1-2 Cent zu reduzieren.

Wenn Sie einen Drucker für ein kleines Unternehmen suchen, sollte die Laserdrucktechnologie auch besser funktionieren. Dies ist vor allem auf niedrigere Kosten und eine bessere Effizienz des Gerätes zurückzuführen.

Wählen Sie einen Schwarz-Weiß- oder Farbdrucker?

Diese Frage steht in direktem Zusammenhang mit der Drucktechnik. Die Wahl eines Laserdruckers bedeutet in den meisten Fällen den Kauf eines Schwarz-Weiß-Gerätes. Ein Farblaserdrucker ist deutlich teurer. Bei Tintenstrahldruckern hingegen werden standardmäßig Farbdrucke produzieren. Welcher Drucker wird also besser sein? Die Antwort hängt vom Ziel des Druckers ab.

Heim-Tintenstrahldrucker

Wenn Sie einen Heimdrucker kaufen, möchten Sie wahrscheinlich ein vielseitiges, wirtschaftliches Gerät haben. Es wurde entwickelt, um es Ihnen zu ermöglichen, Klartext, Farbdokumente, Grafiken und gelegentliche Fotos zu drucken. Daher ist die beste Lösung ein Tintenstrahldrucker.

Laserdrucker für das Büro der Stiftung

Im Büro (auch in Stiftungseinrichtungen) sind Effizienz und Betriebskosten wichtiger. Die überwiegende Mehrheit der Drucke sind Schwarzweißdokumente, und in dieser Anwendung wird das Lasergerät viel besser funktionieren. Wenn Sie also keinen Farbdruck erwarten, wählen Sie ein Lasergerät. Wenn Sie ein vielseitiges Gerät benötigen, das sowohl monochrome als auch farbige Drucke in großen Mengen produzieren kann, ist ein Farblaserdrucker die beste Lösung.

Oder vielleicht doch ein Multifunktionsdrucker?

Wenn Sie ein Budget haben und ein Gerät benötigen, mit dem Sie gelegentlich einzelne Seiten drucken können, müssen Sie nicht in einen Multifunktionsdrucker investieren. Ein einfacher Drucker genügt, um Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Die MFPs hingegen haben auch einen Scanner und einen Kopierer in einem kompakten Gehäuse. Dies sind sogenannte 3-in-1-Geräte.

Die zweite Art von Geräten sind die 4-in-1-Modelle, professionelle Geräte für Unternehmen, die zusätzlich mit einem Faxgerät ausgestattet sind. Auf diese Weise bieten sie einen kompletten Satz von Funktionalitäten, die in jedem Büro notwendig sind.

Je nach Bedarf können sie in Schwarz und Farbe oder als Fotos gedruckt werden. Dank des eingebauten Scanners können Sie Dokumente in den Computerspeicher übertragen. Ein Kopierer ist eine Kombination aus Scanner- und Druckerfunktionen. Das Papierblatt wird zunächst gescannt und dann in einer festen Anzahl von Kopien gedruckt.

Unter den nützlichen Funktionalitäten ist auch der Duplexdruck zu nennen. Damit sparen Sie Papier und Zeit. Außerdem ist es viel einfacher, Broschüren, Flyer oder Kataloge zu erstellen. Beim Duplexdruck wird zwischen manuellen und automatischen Duplexdruck unterschieden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Das Scannen und Kopieren von Dokumenten wird durch den automatischen Dokumenteneinzug erheblich erleichtert. Legen Sie einfach einen Stapel Dokumente darauf und das Gerät kümmert sich automatisch um den Rest und speichert die Scans im Speicher des Computers oder sendet sie an die angegebene E-Mail-Adresse.

Wie hoch ist die Druckgeschwindigkeit? Wann ist sie wichtig?

Ein Hochgeschwindigkeitsdrucker ist nützlich, wenn Sie das Gerät intensiv nutzen möchten. Die schnellste Druckgeschwindigkeit ist vor allem von Lasergeräten zu erwarten. Tintenstrahldrucker bieten in der Regel eine zufriedenstellende Druckgeschwindigkeit für Klartext, aber wenn das Dokument auch grafische Elemente enthält, wird die Druckgeschwindigkeit deutlich reduziert.

In der technischen Spezifikation wird diese Eigenschaft vom Hersteller in der Anzahl der Seiten pro Minute ausgedrückt. In den meisten Fällen ist damit die Anzahl der im schnellsten Modus gedruckten Seiten gemeint. Beim Vergleich dieser Funktion mit anderen Druckern ist zu beachten, dass manchmal eine hohe Geschwindigkeit auf Kosten einer geringeren Druckqualität erreicht wird. Die Druckgeschwindigkeit kann zwischen einigen wenigen und mehreren Dutzend Seiten für die effizientesten Geräte liegen. Wenn Sie planen, einen “Heim”-Drucker zu kaufen, ist die Druckgeschwindigkeit wahrscheinlich zweitrangig. Dann müssen Sie diese Funktion nicht berücksichtigen.

  • Die Geschwindigkeit liegt zwischen 4 und 10 Seiten/min. Im Falle eines gelegentlichen Drucks ist die Druckqualität wichtiger als die Geschwindigkeit, so dass Sie ein Gerät mit einem Parameter für niedrige Geschwindigkeit wählen können.
  • Die Geschwindigkeit liegt zwischen 10 und 30 Seiten/min. Für kleine und mittlere Unternehmen geeignet. Ein leistungsstarkes Gerät spart Ihnen Zeit bei der Vorbereitung von Dokumenten und Präsentationen.
  • Die Geschwindigkeit liegt bei über 40 Seiten/min. In den größten Büros mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern, in denen große Mengen an Dokumenten gedruckt und kopiert werden, funktionieren die effizientesten Geräte am besten.

Wie funktioniert das drahtlose Drucken?

Die drahtlose Kommunikation ist zweifellos ein großer Vorteil für einen Drucker oder ein Multifunktionsgerät. Sobald Sie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Router eingerichtet haben, kann der Drucker von jedem verwendet werden, der Zugang zu einem Netzwerk hat. Dadurch kann der Drucker überall platziert werden (nicht unbedingt am Computer auf dem Schreibtisch) und den Platz besser nutzen. Dies ist eine sehr nützliche Funktionalität, insbesondere wenn Sie einen Laptop verwenden.

Immer häufiger nutzen wir ein Smartphone oder Tablett als Arbeitsmittel. Manchmal ist es notwendig, schnell und bequem von mobilen Geräten aus zu drucken. Eine der Lösungen ist Wi-Fi-Netzwerk, aber Sie können auch NFC-Konnektivität verwenden. In diesem Fall müssen Sie Ihr Telefon nur an den Drucker halten, um ein Dokument oder ein Foto zu drucken.

Weiterführende Artikel

https://www.heise.de/ct/artikel/So-finden-Sie-den-richtigen-Drucker-3727476.html?seite=all

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Kommentar hinterlassen zu "Was ist beim Kauf eines Druckers zu beachten?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*